Wald - Schule Römerswil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wald

Organisation > Angebot
Die drei Basistufen gehen an unterschiedlichen Wochentagen in den Wald. Vorgesehen sind drei Vormittage pro Quartal. Somit wird die Natur in allen vier Jahrezeiten intensiv und unmittelbar erlebt. Wichtig für das Wohlfühlen im Wald ist gute Bekleidung und wasserdichtes Schuhwerk. 

Ausrüstung für den Waldbesuch:
  • Wetterentsprechende Kleidung (bei kühler Witterung mehrere Kleiderschichten, statt einer dicken Kleiderschicht)
  • Für die Winterzeit: dicke Ersatzhandschuhe, keine Strickhandschuhe
  • Kleidung, welche beschmutzt oder beschädigt werden kann
  • Gutes Schuhwerk
  • Kopfbedeckung gegen Sonnenbestrahlung, Zecken
  • Guter Rucksack mit Znüni
  • Warmes/kaltes Getränk in einer Flasche
  • Plastiksack, um darauf zu sitzen und Material zu sammeln
  • die Kinder dürfen ein Sackmesser mit in den Wald nehmen, müssen uns dies aber am Morgen bei der Begrüssung melden
  • Wichtig: Leuchtwesten und Leuchtdreieck anziehen


Im Wald ist die Vermittlung von Wissen gekoppelt an persönliche Erfahrungen, an das Erleben des Waldes mit allen Sinnen. Gezielte Förderung in den drei Kompetenzen (Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz) stehen dabei im Fokus. Am darauffolgenden Tag werden jeweils die Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen im persönlichen Waldbuch verarbeitet und dokumentiert. Das Waldbuch ist ein Teil des persönlichen Portfolios.

Basisstufe im Wald bedeutet: 
  • Vier Jahreszeiten kennenlernen
  • Veränderungen im Wald wahrnehmen und beschreiben
  • gegenüber Mensch und Umwelt sorgfältig und achtsam sein
  • Muster mit Naturmaterialien legen
  • Pflanzen und Tiere bestimmen
  • Waldgeschichten hören
  • Herumtoben und spielen
  • Feuer machen









 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü