Jahresmotto 20/21 - Schule Römerswil

Direkt zum Seiteninhalt

Jahresmotto 20/21

Home
Unser zweijähriges Motto heisst «Gwunder-Wält-Gwunder». Wir leiten unseren Blick im zweiten Umsetzungsjahr von den Gwunderwelten auf den Weltgwunder. Dieser Weltgwunder beinhaltet die Neugierde auf die Welt «da draussen», welche erfahren und verstanden werden will. Unsere Neugierde regt dazu an, vertraute Verhältnisse zu verlassen und sich die weite Welt zu erschließen. Aber wo fängt die weite Welt an? Für vielreisende Menschen beginnt die weite Welt wahrscheinlich erst auf einem anderen Kontinent. Für Menschen, welche bisher die Schweiz erkundet haben, sind andere Länder in Europa bereits weit in der Ferne. Wie ist es für Kinder? Wo beginnt für sie die Ferne, das Unbekannte und das Neue? Braucht es zwingend ein exotisches Land, eine fremde Sprache und eine andere Kultur, um Weltengwunder zu erleben?

Es geht uns darum, die Welt mit allen Sinnen zu entdecken, neue Begriffe zu lernen, zu verstehen, und grössere Zusammenhänge zu erkennen.

·         Wie sieht die Welt vor der eigenen Haustür aus?
·         Was macht unsere (Lebens-) Welt aus?
·         Was ist mir besonders wichtig und schützenswert?
·         Wie schärfe ich meine Sinne, um die kleinen Wunder in meiner Welt zu entdecken?
·         Wohin reise ich in meiner Fantasie?
·         Was erkenne ich, wenn ich achtsam in der Welt unterwegs bin?
·         Wohin möchte ich unbedingt mal verreisen?
·         Wie kann ich meine Welt mitgestalten?
·         Welche Kultur und welche Sprache wecken mein Interesse?

Altersentsprechend und je nach Klasse werden sich die Lernenden mit der «weiten Welt» befassen. Sie stellen Erkundungen an, erleben und recherchieren, wagen Schritte in unbekannte Welten und öffnen ihren Blick für Neues. Egal, in welcher Entfernung sich diese «weite Welt» befindet und wo das Unbekannte für sie beginnt.



Andrea Häfliger
Schulleitung Römerswil

Aktualisiert 21.09.2020 Häfliger
Zurück zum Seiteninhalt