Jägermorgen - Schule Römerswil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jägermorgen

Galerie > Anlässe
Am 14. November 2018  lud die Jagdgesellschaft von Römerswil die 3.-6. Klassen der Schule Römerswil zum Jägermorgen ein. Die Schülerinnen und Schüler haben sich im Voraus im Fach NMG intensiv mit der Frage «Gehören vertriebene Wildtiere zurück in unsere Wälder». Dabei ging es um drei Tiere, die in letzter Zeit auch immer wieder für Schlagzeilen in den Medien gesorgt haben: der Bär, der Luchs und der Wolf. Die Lernenden haben sich zu Expertinnen und Experten ausgebildet, sich ein Bild und eine eigene Meinung erarbeitet.
Gut vorbereitet trafen die Klassen der Schule Römerswil am Morgen die Jäger im Herenwald. Dort empfingen die Jäger die neugierigen Kinder mit einem musikalischen Gruss, gespielt durch die Jagdhornbläser. In drei Gruppen gaben dann bestens vorbereitete Jäger ihr Wissen an die Schülerinnen und Schüler weiter.
 
  • Welche Tiere kommen wie oft in unserem Wald vor? Wer ist eher gefährdet, gar vom Aussterben bedroht hier in unserer Gegend? Wer ist gut vertreten oder sogar eher zu viel an der Zahl hier beheimatet?
  • Wie wird man eigentlich Jäger, und was braucht es, damit man überhaupt Jäger werden darf oder kann? Welche Aufgaben hat man als Jäger?
  • Welche Geräte benötigt ein Jäger? Das sind nicht nur die bekannte Flinte, sondern Feldstecher, Messer, Lampen, Plastikwannen, … Die Aufgaben der Jäger sind vielfältig und passieren meist ungesehen und ungehört.
 
Viele Informationen für die Zuhörenden. Doch es blieb auch Platz, um die eigenen Fragen stellen zu können, die eigenen Informationen aus dem Unterricht zu überprüfen und allenfalls abzugleichen.
Und welche Meinung haben die Jäger zu den drei Tieren Wolf, Bär und Luchs? Gar keine einfache Frage, denn jeder Jäger hat, wie auch die Lernenden der Schule Römerswil, seine eigene Meinung.
Nach so vielen Gedanken, so vielem Zuhören und Mitdenken, wurden alle am wärmenden Feuer mit einem feinen Imbiss verköstigt. Und schon war es wieder an der Zeit, Abschied zu nehmen. Reich an neuen Einblicken und beschenkt mit einem Chlaussäcklein machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Rückweg.
 
Vielen Dank für diesen tollen Morgen und die Arbeit, die die Jäger für uns geleistet haben.
Lehrpersonen und Lernende der 3.-6. Klasse Schule Römerswil
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü