Infos- Gesundheit - Schule Römerswil

Direkt zum Seiteninhalt
ZÄHNE

Zahnpflege
Anita Hasler ist für die Besuche in den Klassen zuständig.
Sie vermittelt das systematische Putzen mit Fluorgelee und Erkenntnisse zur Verhütung von Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches. Zusätzlich wird das Thema gesundes Znüni im Unterricht und beim Pausenkiosk besprochen.

Zahnärztlicher Vorsorgeuntersuch
Alle Kinder der Schule Römerswil werden durch die Schulzahnärztin Isabelle Suter erfasst. Die Lernenden werden klassenweise zum Untersuch eingeladen. Den Eltern steht es frei, diesen obligatorischen Untersuch beim Privatzahnarzt durchführen zu lassen. Das Entscheidungsformular mit weiteren Informationen bringen die Kinder anfangs Schuljahr nach Hause.

Kosten
Die Kosten für den Untersuch beim Schulzahnarzt trägt die Gemeinde, jene beim
Privatzahnarzt die Erziehungsberechtigten.
Allfällige Behandlungskosten tragen immer die Eltern.     

Schulzahnarzt
Dr. med. dent. Suter Isabelle
Bellevuestrasse 32
6280 Hochdorf
SCHULARZT

Ärztliche Untersuche         
Schulärztliche Untersuche finden für die jüngsten Kinder der Basisstufe und in der 4.Primar statt. Die kantonale Regelung stellt den Eltern frei zu entscheiden, wer ihn vornehmen soll. Zur Wahl stehen der Schularzt Urs Rimensberger oder ein privater Arzt oder Ärztin. Aus diesem Grund erhalten die Eltern der Basisstufe und der 4. Primarklasse ein Erfassungsformular.

Kosten
Die Kosten für den Untersuch beim Privatarzt trägt in der Basisstufe die Krankenkasse, jene in der 4.Primar die Erziehungsberechtigten. Den Untersuch beim Schularzt bezahlt beide Male die Gemeinde. Bei diesen Untersuchen wird auch die freiwillige Impfung durchgeführt. Dazu erfolgen vorgängige Informationen.

Schularzt
Dr. med. Rimensberger Urs
Grossacher 5
6024 Hildisrieden

MASERN

Masern sind eine hochansteckende Viruserkrankung. Die Ansteckung erfolgt durch Tröpfcheninfektion, z.B. durch Anhusten oder Anniesen. Die Inkubationszeit, d.h. die Zeit von der Ansteckung bis zum Auftreten der ersten Krankheitszeichen beträgt 7-18 Tage, der Masernausschlag tritt 3 bis 7 Tage nach dem Auftreten der ersten Krankheitszeichen auf und dauert 4 bis 7 Tage. Krankheitszeichen sind hohes Fieber und ein deutliches Krankheitsgefühl, starker Husten, Schnupfen und Bindehautentzündung der Augen mit auffallender Lichtscheu sowie ein typischer Hautausschlag, der hinter den Ohren beginnt und sich innerhalb weniger Tage über den ganzen Körper ausbreitet. Die Dauer der Ansteckungsfähigkeit besteht 4 Tage vor bis 4 Tage nach dem Auftreten des Hautausschlages.
LÄUSE

Läusebefall ist nicht das Resultat mangelnder Hygiene. Auch tägliches Haare waschen schützt nicht vor einem Befall. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich durch direkten Kontakt Kopf zu Kopf aber auch durch ausgetauschte Kopfbedeckungen. Springen oder fliegen können Läuse nicht. Eine Ansteckung durch Haustiere und eine Übertragung durch das Wasser im Schwimmbad ist ebenfalls nicht möglich.

Es besteht eine kantonsärztlich verordnete, gesetzliche Melde- und Behandlungspflicht! Falls Sie bei Ihrem Kind Kopfläuse oder Nissen feststellen, kontaktieren Sie die Klassenlehrperson oder die Schulleitung.
Aktualisiert 25.09.2021 Häfliger
Schule Römerswil
Dorf 9
6027 Römerswil
Zurück zum Seiteninhalt